Der Einladung zur 16. Ausgabe der PIN Party folgten rund 800 Freunde und Förderer der Pinakothek der Moderne und des Museums Brandhorst. Für sie wurde im Kunstmuseum ein exklusives Auktions- und Dinnersetting hergerichtet. Bevor die eigentliche Party losging, steuerte die Veranstaltung zunächst auf die Benefizauktion zu, bei der herausragende Kunstwerke international renommierter Künstlerinnen und Künstler versteigert wurden. Eine Bestuhlung aus weißen Cato Barhockern an Ibiza Stehtischen schaffte einen stimmigen Rahmen. Zudem lud eine kleine Loungelandschaft aus Hee Lounge Chairs die Gäste dazu ein, Platz zu nehmen oder eben auch einen komfortablen Rückzugsort zu finden. Für das anschließende Dinner wurde die Pinakothek der Moderne unter dem Motto „Urwald“ umgestaltet. An feierlich eingedeckten Tischreihen konnten die geladenen Gäste auf schwarzen Stühlen wie den kunstlederbezogenen Siena-Stühlen und Nancys Platz nehmen. Passend zum Motto betonte eine üppige Tischdekoration das Set-up.