Die wahrlich außergewöhnliche Location wurde der Kulisse der deutschen Kriminalserie Babylon Berlin nachempfunden, die im vergangenen Herbst erstmals im TV zu sehen war. Dabei kamen unter anderem die Barhocker Cato und die schwarzen Stehtische Malta zum Einsatz. Bei der Tischdeko wurde ganz im Stile der 20er Jahre besonders dick aufgetragen und Gold zur Farbe der Stunde erkoren.

Die rund 300 internationalen Gäste kamen in den Genuss eines üppigen 4-Gänge-Menüs. Anschließend konnten die Kalorien zu Klängen der französischen Elektroswing-Band „Caravan Palace“ wieder abgetanzt werden. Alternativ konnte der Musik auch ganz entspannt bei einem kalten Drink an der Bar gelauscht werden.