So wünschten sich die beiden einen Empfang im Garten des historischen Wasserschlösschens, falls unvermeidbar, Regen inklusive. Weiße Pagodenzelte mit transparenten Seitenwänden ließen diesen Herzenswunsch auch bei typisch kaltem oder wechselhaftem Wetter zu. Die Trauung hingegen fand im märchenhaften Rittersaal statt. Das Essen – übrigens von Eventcatering Nelson Müller ausgerichtet – wurde in der lichtdurchfluteten Orangerie des Schlosses aufgetragen. 130 Gäste fanden einen Sitzplatz an langen Tafeln, und während diese mit schlichten, weißen Hussen umhüllt wurden, sorgte bronzefarbenes Besteck für einen besonders schönen Hingucker. Die Loungelandschaft im modernen, skandinavischen Design fügte sich dem gemütlichen Kaminzimmer und bot so einen kommunikativen Rückzugsort abseits der Hochzeitsparty.