Das Künstlerdorf wird seinem Titel gerecht: Schon die Kulisse der Hochzeitslocation ist ein Traum. Umrahmt von den Schatten spendenden alten Kastanien hält sich die Bötjersche Scheune zunächst zurück; bis auf die restaurierten roten Ziegel und die großen grünen Scheunentore gibt sie kaum etwas von ihrem Charme preis.

Der Blick in den Innenraum gibt dann Preis, warum die Eventlocation gerade bei Hochzeitspaaren beliebt ist: Verputzte Fachwerkwände, massive Holzbalken, ein modernisierter Scheunenboden. Das Arrangement für die Feier, die hier stattfindet sieht aus als gehöre es zum festen Equipment der Location. Holzstühle (Athen) und Banketttische sind entlang der Scheunenwände verteilt, ein dezentes Bouquet aus kleinen Vasen, cremefarbenen Rosen und Holzscheiben verschönert die Tischmitte. Wie immer sind es diese Details, die das Hochzeitssetting liebens- und bestaunenswert machen.