Nach 21 Jahren ging am 23. November 2017 eine Ära der Award-Geschichte zu Ende: der traditionsreiche FAMAB Award wurde zum letzten Mal verliehen. Unser Premierengast im #Eventgeflüster, der Geschäftsführer des FAMAB e.V., gab uns in privater Atmosphäre trotz Messetrubel auf der Best of Events in Dortmund interessante und wichtige Hintergrundinformationen zum Ende des Branchenawards.

„Es wird nichts eingestampft (…), sondern wir transformieren das Format einfach in etwas Neues“, so die Kernaussage von Jan Kalbfleisch zur Frage nach dem Warum der Beendigung des FAMAB Awards. Für ihn sei die Zeit gekommen, der sinkenden Relevanz von Awards Rechnung zu tragen und sich auf neue Formate zu konzentrieren. Dafür hat sich der FAMAB mit dem BlachReport, der Messe Best of Events (BOE) und dem Studieninstitut für Kommunikation drei starke Partner gesucht, mit denen er gemeinsam am 15. Januar 2019 in Dortmund einen neuen Award vergeben wird mit dem Namen Brand Experience Award. Unter der Devise „wenn wir etwas Neues machen, dann machen wir es gemeinsam“ entsteht mit BrandEx 2019 erstmals ein International Brand Experience Festival, das mit einem Branchenkongress startet und mit der Verleihung des Brand Experience Award am Abend zu seinem Höhepunkt kommt. Direkt am Folgetag beginnt dann die Messe.

„Wir haben etwas vor, was keiner der drei Partner alleine könnte“, so beschreibt Jan Kalbfleisch im #Eventgeflüster die große Chance in der Zusammenarbeit, weiß aber auch um die Risiken, die durch einen solchen Zusammenschluss entstehen können, z.B. in Form von längeren Entscheidungswegen. Doch das sieht der FAMAB-Geschäftsführer gelassen und weist auf die ersten positiven Ergebnisse der Zusammenarbeit hin: ein gemeinsames Logo für BrandEx. Seine Einstellung zu der Allianz mit den Branchenkollegen: „Wir glauben, dass die Chancen die Risiken überwiegen“.

Auf die Frage nach den nächsten Schritten in der Vorbereitung des neuen Branchenereignisses setzen die Macher von BrandEx auf gebündelte Erfahrung und Branchenkompetenz: in einem Treffen mit 25 Vertretern aus dem Agenturbereich, dem Messebau sowie dem Bereich Eventdienstleister – Party Rent wird mit dabei sein - wird noch im Januar darüber diskutiert, wie so ein internationaler Branchenkongress aussehen kann. Für Jan Kalbfleisch die Basis, um anschließend „sinnhafte Arbeitspakete schnüren und diese dann in Arbeitsgruppen geben zu können“. Auf die Frage nach seiner Vision, wo er BrandEx in fünf Jahren sieht, macht der FAMAB-Geschäftsführer eine interessante Aussage über die Entwicklung von Events und Messen – so viel sei an dieser Stelle verraten: die Grenzen zwischen den einzelnen Formaten werden für ihn verschwimmen. Die vollständige Antwort auf diese Frage können Sie im gesamten Interview nachhören.

Im nächsten #Eventgeflüster wird es um das Thema digitale Transformation in der Eventbranche gehen.